2001: A Space Odyssey – Arthur C. Clarke

Eigentlich beeindruckend, dass ich nach dem Autounfall, den Dune für mich darstellte, ein weiteres SciFi Buch aus der gleichen Zeit lesen wollte. Zum Glück bin ich so ein halsbrecherischer Daredevil und habe es gewagt.

Irgendwann versuchte ich den Film zu schauen, schlief in einer der endlosen, aber sicher sehr kunstvollen, Szenen ein und versuchte es nie wieder. Popkultur-Diffusion hat mich außerdem jahrelang glauben lassen, dass es eine Geschichte ist, in der es um eine verrückt gewordene AI geht. Das… ist völlig falsch! Wer hätte das Gedacht?!

Gefiel mir. Darf weiterhin als zeitloser Klassiker verstanden werden, ich erlaube es.

★★★★★

Hallo, ich bin Marcel, zeichne selten Comics, schreibe manchmal Texte, gestalte öfter Digitale Produkte und interessiere mich für Bücher, Digitalen Minimalismus, Philosophie, Kunst und Videospiele. 👋

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.