Der Hals der Giraffe – Judith Schalansky

Einige Bücher liest man an einem Tag. Nicht, weil sie so besonders gut sind, sondern weil sie so besonders egal sind.

Der ganze Clou dieses Buches ist, dass es sich um eine relativ verdrossene Biologielehrerin dreht, die ihren Zustand – und den Zustand ihrer Mitmenschen – wie eine Biologielehrerin beschreibt. Einerseits mit einem Blick auf Menschen als das Säugetier, das sie sind, andererseits im direkten Vergleich zu anderen Tieren.

Gab mir wenig. Störte mich wenig.

★★★☆☆

Hallo, ich bin Marcel, zeichne selten Comics, schreibe manchmal Texte, gestalte öfter Digitale Produkte und interessiere mich für Bücher, Digitalen Minimalismus, Philosophie, Kunst und Videospiele. 👋

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.