Everything in Its Place – Oliver Sacks

Zu Lebzeiten war Oliver Sacks ein regelmäßiger Gast bei Radiolab, einem meiner Lieblingspodcasts. Eigentlich wurde er zu jedem Thema eingeladen, das grob mit Neurowissenschaften zu tun hatte. Manchmal auch zu Folgen, in denen es um ihn als Person ging. Mochte ihn als Gast immer sehr.

Das Buch ist eine Reihe von grob in Oberthemen geordneten Geschichten aus seinem Leben. Viele davon ecken, es wird niemanden überraschen, an das Thema Neurowissenschaft an. Ergibt Sinn. Kam ich aber selbst nicht drauf und tat mich anfangs etwas schwer damit, über all die Krankheiten zu lesen, die mir am meisten Angst machen.

Insgesamt ein ganz nettes Sammelsurium aus kleineren, mehr oder weniger interessanten Erzählungen. War jetzt nicht das große Highlight meines Oktobers.

★★★☆☆

Hallo, ich bin Marcel, zeichne selten Comics, schreibe manchmal Texte, gestalte öfter Digitale Produkte und interessiere mich für Bücher, Digitalen Minimalismus, Philosophie, Kunst und Videospiele. 👋

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.