☰ Einmaliges Angebot: Mac Mini G4, 1,5Ghz, 512MB RAM, 64MB Video-RAM

mac mini angebot

Ich habe mich entschieden, dass es Zeit ist sich von diesem Schmuckstück zu trennen. Es ist der wohl bestaussehenste kleine Computer den man sich kaufen kann. Und dieser hat sogar ganz besondere Vorteile. Mal davon abgesehen, dass er rund 1,5 Jahre in meinem Besitz sein durfte und sich immer in meiner Nähe aufgehalten hat, ist es einer der wenigen Macs die offiziell nie verkauft wurden. Es ist nämlich der Mac Mini mit 1,5 Ghz und doppelt so viel Video-RAM wie auf der Produktverpackung steht.

Jetzt aber zu den technischen Details:

Prozessor: PPC G4 mit 1,5 GHz
L2-Cache: 512 KB

interne Festplatte: 80 GB

Anschlussmöglichkeiten: 2x USB USB 2.0
1x FireWire 400
DVI, VGA, S-Video (Adapter)
Ethernet (10/100 BaseT)
AirPort Extreme + Bluethooth

Arbeitsspeicher: 512MB (bis zu 1GB aufrüstbar)

Video-RAM: 64MB, ATI Radeon 9200

Originalverpackt mit dem ganzen Kram der dabei war. Frisch installiertes OS X wird drauf sein.

So könnte euer Schreibtisch bald aussehen. Allerdings behalte ich den Bildschirm und das Wacom, die Mighty Mouse lege ich euch kostenlos obendrauf (der Nippel ist im Arsch, aber den kann man ja sicher mit einer der ganzen Anleitungen wieder heile machen.), die Tastatur kann man gerne auch mitkaufen.

Auf dem Mac habe ich die gesamte Produktpalette von Adobe betrieben, die technischen Spezifikationen sind also ganz okay und benutzbar. Wenn man sich für einen Appel (höhö.) und ein Ei den Arbeitsspeicher aufrüstet geht das Ding sicher ab wie Schmitz Katze.

Preistechnisch habe ich mir für den Mac Mini ungefähr 350€ (VHB) vorgestellt. Dazu gibt es, wie gesagt, die Mighty Mouse im Wert von bestimmt einer Million Euro (immerhin habe ich sie mehrmals berührt) GRATIS(!!!) dazu.

Wenn sich hier niemand meldet gehts nach Ebay, ich dachte ich lasse euch mal den Vortritt. Nett, nicht?

Interesse? Kommentar oder Mail an hello at uarrr punkt org. Alternativ das Mailformular auf www.uarrr.org nutzen.

☰ Einen vom Pferd 03

Einen vom Pferd 03

Hab mal andere Farben genommen. Ich mach was ich will, wie gesagt. Es gibt keinen Plan und ich wechsel so oft alles mögliche bis es mir gefällt. Harhar!

☰ Einen vom Pferd 02

einen vom pferd

Übrigens habe ich keine Ahnung von dem was ich hier gerade tue – merkt man vielleicht auch harhar – ich tus einfach. Mal gucken was dabei rumkommt. Einen Plan gibt es auch nicht.

☰ Einen vom Pferd 01

Einen vom Pferd 01

So, ich weiß nicht was das wird, aber wenn es was wird wirds was. Ihr dürft gerne Vorschlagen wie es weitergehen soll. Ob ich es dann irgendwie nutze liegt in den Sternen. Ich erzähl euch einen vom Pferd.

☰ Schuljahr 1995/96

Arbeitsverhalten: Marcel arbeitet selbstständig, ausdauernd, sorgfältig und benötogt meist weniger Zeit als vorgesehen. Er hilft gern den Mitschülern, arbeitet erfolgreich mit dem Partner. Er beteligt sich sehr aktiv am Unterricht.

Interessen, Fähigkeiten, Fertigkeiten: Marcel zeigt Einsatz im Sport. Er singt gern. Er bastelt mit Freude und viel Geschick.

Lersntände in den Lehrgängen:

Lesen: Marcel liest geübte und fremde Texte vor und kann über den Inhalt Auskunft geben.

Schreiben: Marcel schreibt formklar. Die Texte schreibt er meist fehlerfrei ab. Nach Diktat kann er Buchstaben und einfache Wörter schreiben.

Mathematik: Marcel kann Plus- und Minusaufgaben bis 20 mit Zehnerübergang mit Hilfsmitteln fast ohne Fehler lösen. Er kann die geometrischen Grundformen Dreieck, Kreis, Quadrat und rechteck unterscheiden.

(Via Nerdcore.)

☰ 10-Minuten-Television

Hoizge fragt nach unseren Fernsehgewohnheiten, finde ich interessant zu beantworten. Denn: Ich schaue eigentlich kein Fernsehen. Und doch eigentlich täglich.
Es kommt nie vor, dass ich mich Nachmittags vor den Fernseher setze und einfach nur rumzappe. Es kommt nichtmal vor, dass ich mich hinsetze und irgendwas bestimmtes gucke. Die einzige Zeit am Tag in der ich in den Kasten glotze ist kurz vorm Einschlafen – und das dann auch nur 10 Minuten. Ich schalte einmal von Programm 1 bis 31, bleibe an einigen Sendern hängen, gucke dann dort 2 Minuten und schalte weiter. Dann mache ich aus und schlafe ein. Angewohnheit. Geht allerdings auch ohne.
Rausschmeißen würde ich ihn aber nicht. Dann wärs so leer in der Ecke.

Außerdem ist mir aufgefallen, dass man auch sehr gut ohne Kissen schlafen kann, teilweise sogar mit Kissen schlechter als ohne. Das ist witzig, weil ich es vor ein paar Wochen noch abgestritten habe.

(Gestern habe ich übrigens das erste Mal in meinem Leben einen Tatort von Anfang bis Ende geguckt. Aber ich war irgendwie auch im Arsch, Ausnahmefernsehgucken.)

☰ Griffelmappenkonzept

griffelmappe

Gerade in einem alten Skizzenbuch gefunden.

Sollte jemand eine Fabrik für Schreibwaren und vorallem für Schreibwarenaufbewahrungsmöglichkeiten haben, so würde ich gerne mit ihm gemeinsame Sache machen. Also ich würde so eine Griffelmappe kaufen. Harhar.

☰ Das Ende einer vierjährigen Beziehung

ipod mini 4gb silber

Tja, also wenn alles so läuft wie ich es mir vorstelle, dann wird der “kleine” hier bald ausgedient haben. Vier Jahre hat er auf dem Buckel. Mal sehen. Ich grabbel sowieso gerne auf dem Display herum.  Harhar.

☰ Salz in die Wunden

Heute bekam ich “Post” von einer bekannten Automarke. Sie haben ein wunderbares neues Auto und ich kann es gewinnen und Probefahren und sowieso ist alles toll…

Tzzz.