72 Stunden in Lissabon – Ein Reisebericht

Einer meiner primären Gründe mit YouTube anzufangen war, dass ich sehr begeistert davon bin, wie Casey Neistat für fast jeden wichtigen Moment seines Lebens ein paar Videoclips rauskramen kann, die ihn zeigen. Bilder sind hübsch, schön und gut, aber nur Video bringt einen wirklich wieder zurück in diese Situation und zeigt einfach einen erheblich größeren Kontext, als die Millisekunde, in der das Foto aufgenommen wurde. (Darum bin ich auch so ein großer Fan von iOS Live-Photos. Grandioses Feature!)

Wie auch immer. Das hier ist meine Zusammenfassung unserer knapp drei Tage in Lissabon. Eine Art Reisebericht-Vlog, der zumindest mir in 3 Jahren helfen wird, mich in den Urlaub zurückzuversetzen. Ich merke das jetzt schon mit Videos von vor ein paar Monaten. Ich weiß, dass ich in Shanghai war, aber die Videos anschauen ist einfach toll. Hier ist übrigens eine Playlist aller bisherigen Reise-Vlogs.

Kommentare

    1. Bin ganz froh, dass Casey damit aufhörte. Wurde wirklich ein bisschen langweilig und ich mag es lieber, wenn er Videos zu tatsächlichen Themen macht, wie jetzt. 🙂
      Jon Olsson ist mir bekannt, schon seit einem Jahr, oder so. Allerdings bin ich kein Fan. Zu reich, zu viel Geprotze und irgendwie… kann ich daraus nichts für mein Leben mitnehmen.