☰ About the possibility of switching to Scriptogram

I’m done with WordPress. There has to be something else. Tumblr? Nope. Kirby? Nope. What about something completely different? Dropbox? Maybe…

Last week I spoke with Andreas Pihlström, the creator of Scriptogr.am, he seems like a nice guy with big plans for his service. Our small chat got me thinking. What is it I like about tumblr? The fact that I don’t have to think about the software behind it. What I don’t like? The fact that I don’t own my posts. There is no access to the database, no weekly backup, nothing. Also I’m done with WordPress. Yes, it’s able to solve all problem anyone could ever have but the only thing I really want is to post stuff on my blog.

Alex Cican:

Scriptogr.am is an app that connects to your Dropbox account and allows you to host a blog or dynamic website. The blog posts, or pages, are simple Markdown2 files located inside Dropbox>Apps>scriptogram>posts.

The awesome thing about Scriptogram is that I have a folder containing all of my posts, every one of it lays there, editable, printable and removable. I don’t need a bulky backend anymore, my  new-post-window would look like this:

Yep, that’s nothing else than iA Writer. Saved to my Dropbox this would result in a new post on my blog. Looks nice and feels unfamiliar uncluttered. And it gets even better. Scriptogram offers a bookmarklet that’s designed to write linked list posts like I often do:

I’m ready to switch. Philipp helped me to export all of my posts to .md files. I’m sitting on 3200 posts, waiting to move to their new home. The only problem: Scriptogram currently does not offer a feature for custom link structures. So there is no way for me to move UARRR.org to Dropbox and Scriptogram because every link that points to a post on this blog would result in a 404 error. But Andreas is working on it and I’m looking forward to switch.

 

I miss the feeling of owning this blog, everything is burried in databases I don’t understand. I could invest some time and learn a bit MySQL database nonsense, or I’m just cool with the fact that I don’t want to screw around with a big CMS and nerd stuff instead of writing posts.

___

Some of you may have noticed: This post is written in English. And I plan to write all the upcoming posts in English too. I’m not a native speaker and I’m sure this piece has mistakes all over it. Feel free to write a comment to inform me about flaws. Please explain why something is wrong, I’m trying to get better here.

Kommentare

  1. Aah ich verstehe, das istn Dienst a la Tumblr, keine Software zum installieren auf dem eigenen Server. Apologies, dann gehts natürlich nicht…

  2. benutze es seit kurzem, ohne allerdings irgendwas dahin portiert zu haben. schon ganz nett, allerdings: es gab ein paar serverausfälle in der letzten zeit, die für mich leicht über normal lagen. aber ich bleib auch erstmal bei. mir gefällt vor allem, dass da kein schnickschnack bei ist.

  3. Ich habe auch immer wieder versucht, von WP los zu kommen. Zuerst habe ich Hoffnungen in Calepin.co gesetzt und Scriptogr.am ist ja letzten Endes auch das gleiche (mit einigen Optionen mehr). Es scheitert nicht nur am Export meiner Beiträge (wxr -> md?), sondern auch, wie du schreibst, an der internen Verlinkung und dem mühsamen Transfer aller Bilder, Videos und anderer Dateien von WP nach Dropbox.

    Wie hast du/habt ihr das Problem WXR->Konversion nach Markdown->md gelöst?

  4. Zeitangaben immer am Satzanfang oder Satzende. Wenn du es nicht betonen möchtest, setzt du es an den Anfang:
    –> Last week I spoke with Andreas Pihlström, […]

  5. Eigentlich eine gute Idee,
    Ich mag auch die Arbeiten von Pihlström, aber genau dass ist das Problem – der Herr ist auch dafür bekannt mal eben einen Service aufzubauen und dann verwaisen zu lassen. Hat er mit Indexr so gemacht oder auch mit Dropular – mochte die Seite sehr und plötzlich wirds geschlossen und nach 6 Monaten eine frühe Beta Version gerelauncht, die nicht weiter gepflegt wird. (Ist scheinbar jetzt wieder da – interessiert mich aber auch nicht mehr die Bohne)

    ….will eigentlich sagen – der Schritt mag gut überlegt sein.

  6. Mittels .htaccess könnte es doch klappen, wenn du die auf einen Server legst und so einstellst, dass sie die Teile hinter uarrr.org/ dann entsprechend übersetzt und weiterleitet.
    Nachteil: die direkten Links sehen scheiße aus.
    Vorteil: es geht überhaupt.

    Aber wenn eh daran gearbeitet wird, ist warten womöglich sinnvoller.

  7. Nice post! I almost forgot about Scriptogram.
    Instead of iA Writer have you tried http://mouapp.com/? I personally like the fact that it shows the code and live preview on the same window, plus it has code highlighting for manual tweaks.

  8. Ich finde das irgendwie schon etwas kurios, wie manche den ganz krassen Schritt wagen weg von WordPress und dann so einen Kram verzapfen. OctoPress mag da nur eine von vielen Möglichkeiten sein, aber der Schritt weg von WP hin zu so was ist doch schon sehr krass.

    Und die Begründung, das man den eigenen Blog “mehr besitzen” will (frei übersetzt) passt auch nicht so ganz, weil wie Du schon schriebst könntest du dich einfach ein bisschen mehr mit MySQL beschäftigen und dann wär’s das. 🙂

  9. Stefan: Willst du noch irgendein Argument bringen, warum das von mir gesagte “Kram verzapfen” ist? Die Tatsache, dass man alles lernen kann, wenn man die Zeit investiert, ist nicht unbedingt hilfreich (geschweige denn mir unbekannt.)

  10. :hammer Nevermind, dein Blog hat Comic Sans als Schriftart, ich ziehe meine Frage zurück und möchte nicht weiter mit dir sprechen.

  11. Uh, der war richtig flach. Schon schade das manche Menschen nicht in der Lage sind vernünftig mit einander zu kommunizieren wegen Vorurteilen bezüglich Comic Sans!

  12. @Stefan: Du solltest ernsthaft mal an deine Leser denken. Das was du denen da zumutest ist subterran!

    Und auf dem iPad kriegt man Augenfäule, wenn man dein Blog aufruft.

    Comic Sans heutzutage aus Trotz oder Protest oder meinetwegen als Reizpunkt zu nutzen, ist einfach unklug und sieht zudem noch kindisch aus.

  13. Gibt es eine Möglichkeit das Export Skript von Philipp zu erhalten, damit man seine eigenen Daten auch exportieren kann?

    Danke im voraus.