☰ Ein Herz für Blogs IV, oder: Wie ich wie die Sau durchs Bloggerdorf getrieben werden sollte.

Ich möchte eine kleine Geschichte erzählen. Damals, ich bin mir nicht ganz sicher wann das war, vielleicht vor anderthalb Jahren. Da hatte ich ein Blogdesign, das war nicht sonderlich abgefahren, aber es hatte ein paar Dinge, die es einzigartig machen. Spielereien, Dinge, die diesen Blog schon immer irgendwie auszeichneten. Derzeit kann man unten im Footer die Anzahl Feedreader anhand der Feedburner Zahlen sehen. Feedburner ist fürchterlich ungenau und aus Zahlen mache ich mir, das wissen alle, die mich tatsächlich kennen, nicht viel. Ich blogge, weil es Leute lesen, aber ich bilde mir nicht wirklich etwas auf die Zahlen ein, weil sie unwichtig sind. Es kommt auf den Inhalt an und der kann auch geil sein, wenn es nur drei Personen lesen.

So, jetzt dachte ich mir damals, als ich noch weniger als 1000 Feedreader hatte, dass es doch ganz witzig wäre, wenn ich einfach ein Div vor diesen Feedburner-Counter packe und in dieses Div eine “9” lege, die so aussieht wie die Feedburner zahlen. Ergebnis? Plötzlich sieht es so aus, als hätte ich nicht 889 Feedreader, sondern 9889. Die intelligenten Leser merkten das relativ schnell und fanden es witzig. Ich hatte diese 9 ungefähr ein halbes Jahr im Layout. Dann bekam ich eine Mail. Ein recht bekannter anderer Blogger sah, dass meine Feedreaderzahlen beeindruckend hoch sind. Höher, als seine eigenen. Wie er meinen Blog denn bisher übersehen haben könnte und das das alles doch gar nicht sein kann, fragte er. Ich antwortete irgendwas unpräzises und für mich war das Thema damit durch. Aber nicht für diesen Blogger, der sich auf seinem Blog dafür feiern lässt, dass er ein unheimlich lässiger Zeitgenosse ist. Nein, der musste der Sache auf den Grund gehen, Recht ins Internet bringen. Es gibt die Lesercharts, eine Chartliste die die Blogs anhand ihrer Feedburner zahlen rankt. Dort fragte besagter Blogger nach, wie es denn sein könnte, dass ich mit meinen 9000 Feedreadern in den Charts nicht so weit oben bin, wie ich sein müsste. Dann dauerte es offenbar noch ein wenig und dann verstand man, dass da einfach eine 9 vorgepflanzt wurde.

Man könnte denken, dass dieser lässige Blogger das jetzt einfach hinnehmen würde und es auch lustig findet. Aber nein – da verstehen seriöse Blogger keinen Spaß – MIT FEEDREADERZAHLEN SCHERZT MAN NICHT! bekam ich grob zusammengefasst zu hören. Weil das wichtig ist und man ja nicht einfach irgendwas dahin schreiben kann. Und ich solle das doch bitte ändern. Ansonsten, das sagte dieser Blogger so, würde er das Thema publik machen und mich wie eine “Sau durchs Bloggerdorf” treiben. Seine Worte.

Ich saß hier, lachte, fragte mich, was das alles soll und wie man sich selbst so fürchterlich ernst nehmen kann. Sagte ihm, dass ich mich sehr darauf freue wie eine Sau durchs Bloggerdorf getrieben zu werden und beendete die Geschichte für mich. Offenbar merkte er, dass er bei der Geschichte irgendwie eher albern aussieht, also publizierter er meinen fürchterlichen Feedreaderzahlenmissbrauch nicht weiter. Da mich das ganze sowieso nicht sonderlich interessierte, ging ich auch nicht weiter darauf ein.

Und jetzt erinnern wir uns an “Ein <3 für Blogs" die Aktion, die Stylespion-Kai vor zwei(?) Jahren startete, nach dem ersten Jahr aber beendete und es offen ließ, wer sie übernimmt. Ich sprach mit Kai, kasperte alles mit ihm ab und führte sie in seinem Einverständnis weiter. Vor ziemlich genau einem halben Jahr. Heute wäre mein “Hallo Freunde, nachdem die Aktion vor genau einem halben Jahr ja recht gut lief, werden wir nächste Woche wieder Ein <3 für Blogs machen"-Beitrag online gegangen. Warum wird das nicht passieren? Weil der Blogger, der oben voller Inbrunst für Recht und Ordnung im Internet sorgen wollte, die Aktion nun in Absprache mit gar niemandem übernommen hat. Ob er das darf? Klar, kann ihn schließlich niemand davon abhalten. Ob ich das cool finde? Fraglich. Ob ich denke, dass er eine coole Person ist, die keinen Stock im Arsch hat? Nope. Ich möchte hier nicht zum Boykott der Aktion aufrufen. Die ist super. Ich möchte lediglich klar stellen, warum ich offenbar dieses Mal nicht die Aktion in Gang setzen werde, wonach mich einige in den letzten Tagen fragten. Es ist nicht, weil ich da keinen Bock drauf hätte, es ist lediglich, weil irgendwelche alten Männer sich entschlossen haben ihre Kinderstube zu vergessen. Ob ich mir diesen Beitrag auch hätte sparen können? Klar. Ob das hier mein Blog ist, in dem ich schreibe was mir in den Sinn kommt und was mich nicht unbedingt fröhlich stimmt? Jap. Ob ich das mit den Herren auch unter sechs Augen hätte klären können? Klar. Ob es so viel lustiger ist, weil alle es lesen? Genau! :yea Viel Spaß, Jungs. Großes Kino. :like

Update 17:24 Uhr / 13. November 2010: Es kommt selten vor, dass ich Updates zu Posts schreibe, aber an dieser Stelle ist es klug, die Kommentare werden unübersichtlich und einen zweiten Post werde ich diesem Thema nicht widmen.

Ich stelle an dieser Stelle nochmal heraus, dass dieser Beitrag nicht den Inhalt hat, dass ich mich beschwere, dass der Herzkram nicht von hier aus stattfinden wird. Das legen viele so aus (die dümmeren von euch), es ist aber nicht der Fall. Es geht mir darum, dass ich mich ungerne verarschen lasse. Heraushängen zu lassen, dass alles mit Recht und Ordnung ablaufen muss und dann einfach irgendwelche Egotouren fahren, obwohl man sich, und das kann man drüben in den Kommentaren nachlesen, offenbar darüber im Klaren war, dass es Stress gibt (weil das nämlich alles einkalkuliert und geplant war. Jaja.) ist nichts anderes, als das ganz fette Arschloch raushängen lassen. Das ist okay, ich bin auch nicht immer nett. Aber ich darf mich darüber beschweren. Und eure Backlings könnt ihr euch auch sonstwo hinstecken, darum geht es hier nicht. Es geht um ein einigermaßen freundliches Miteinander, das offenbar einige nicht nötig haben. Aber der Rapper wird das natürlich alles in seinem Post kommende Woche aufklären. Mal sehen, ob ich dann nochmal darauf eingehen werde. Achja, und wenn ich Backlinks will, schreibe ich einfach längere negative Beiträge über andere Blogger. Darauf stürzt ihr euch ja alle wie die Geier.

Update II: Allein dafür, dass ihr alle mal wieder aus dem Quark kommt, hat sich dieser ganze Kram doch gelohnt. Die Blogwelt war seit Monaten nicht agiler.

Kommentare

  1. Hoi…
    seid ihr nicht alle “coole” Socken?
    Ist doof, wenn MC Winkel, Misterhonk, Kai und UARRR sich nicht untereinander abkaspern.

    Ja, sich mit fremden Federn ohne Absprache zu schmücken ist immer kacke. Aber: Ich denke, trinkt nen virtuelles Bier mieinander und letztendlich geht es ja immer noch um die Sache als solches. Oder?

      1. kacke – das is wenn man nicht richtig hinschaut. ^^ gut gekontert.
        was ich aber eigentlich damit sagen wollte. ich denke du hast so’n quatsch nicht nötig. unterm strich hörte sich das trotzdem etwas weinerlich an. whatever.

  2. Was du da beschreibst, irgendeine Zahl mit nem kleinen Hack zu manipulieren, habe ich damals mit meiner Freunde-Zahl bei MySpace gemacht. Ich habe an die Zahl einige Nullen drangehängt, so das es ein paar Millionen waren. Also, offensichtlich fake. Bei dir war es nicht ganz so offensichtlch Fake, oder? Ich denke, du hättest damit rechnen können, das der „Witz“ daran kaum jemandem auffällt. 😉

      1. Doch, aber darf deswegen nicht auch diese ‘alte’ Geschichte kommentiert werden?

        Letztlich liegt beidem, sowohl der alten Geschichte, wie auch die aktuellen, nur die Angst zugrunde, jemand anderes könnte einen größeren Pimmel haben.

        Kann man thematisieren, muss man aber nicht.

  3. Und wo soll man da jetzt hinverlinken? Der Looser taucht ja nicht mal bei Google auf wenn man nach einem Herz… sucht.
    Probleme der faulen Bloggergeneration 😀

    Aber die “Sau” und “Bloggerdorf”-Konstruktion bietet noch Spielraum für tolle sprachliche Abwandlungen.

    Auf der anderen Seite auch eine elegante Möglichkeit, nach einer Durchführung das Projekt wieder zu den Akten zu legen 😉

  4. Vielleicht habt ihr den “Looser” nicht gefunden, weil man ihn “Loser” schreibt?

    Ich hatte jetzt ehrlich gesagt, geglaubt oder gehofft, es ginge um einen noch älteren Blogger. Schade eigentlich – hätte nicht gedacht, dass der Winkel so dämlich sein kann. Ich hatte gehofft der Basic wär der Übeltäter.

    1. Du brauchst einen Edit-Button, definitiv!

      Beim drücken auf den Kommentieren-Button fiel mir noch ein…
      Für ‘ne Meinungsbildung braucht man nämlich in der Regel auch die Sicht der anderen Partei, die ich nicht kenne. Also lasse ich das dämlich da mal unter Vorbehalt stehen. Ein fader Beigeschmack bleibt trotzdem. Egal, ich fahr jetzt erst mal zu IKEA.

  5. Da es die anderen jetzt ja auch schon öffentlich gesagt haben: Fand den Winkel bisher immer sehr sympathisch, aber sowas… Ich dachte wir Norddeutschen wären da etwas lockerer!

  6. Dein Beitrag beschreibt sehr gut den Futterneid, den es offenbar auch unter Bloggern gibt. Da besagter Blogger dachte, er hätte selbst nicht mehr den schönsten Lutscher, wurde er lieber selber zu einem. Schade, dass er die, in die “feindliche” Übernahme von “Ein <3 für Blogs", investierte Zeit leider nicht in einem Benimmkurs verbracht hat.

  7. “Natürlich! Aber bist Du wahnsinnig, den Suppenkasper hier zu verlinken! Hab’ das mal angepasst…” – von Kinderstube wirklich keine Spur…
    Da könnte man doch eigentlich bei der Aktion doch auch einfach hierher verlinken.^^

  8. Wie wärs mit “Ein </3 für Blogs" wo nur solche Geschichten kommen wer mit wem nicht mehr mag und kann? Und danach ziehen wir mordend und brandschatzend durch die Blogwelt. Wie in alten Zeiten.

    1. Zustimm!
      Hätte ich das “vorher” gewusst hätte ich nicht auf den “Like” Button bei besagten Förmchenklauer geklickt!
      Sowas macht man einfach nicht.

  9. lol. albern. von dir. so ganz ohne stock im Arsch biste auch nicht oder? Ach immer wieder schön wenn sowas öffentlich gemacht wird.

    Fein, ist das hier ein Versuch den Winkel als Sau durchs Bloggerdorf zu treiben?

      1. die Verbindung zwischen “Fein”, “Transparenz” und “Bloggen” ist mir nicht transparent. Trotzdem danke für deine Antwort.

    1. Ich finde, man sollte es so machen wie Zimtsternin! Dann ist das Projekt nicht gestorben! Man kann mitmachen, wenn man Spaß daran hat und die Pappnase da drüben guckt in die Röhre!

  10. Ich verstehe, dass es dich ärgert, dass dich niemand gefragt hat ob du die Aktion weiter betreibst. Ich finde auch gut, das du deutlich machst nicht zum Boykott aufzurufen, aber dir ist doch klar, dass viele deiner Leser, fast schon Fans, jetzt trotzdem nicht mit machen werden oder? Damit schadest du weniger MC Winkel als der Aktion selbst. Ich hoffe einfach, dass die, die Winkel und Honk nicht verlinken wollen, eben auf dich zurück greifen, statt die Aktion ganz sausen zu lassen dann suche ich eben auf 3 verschiedenen Blogs nach Backlinks.

  11. Ich will den mal sehen, der was gegen die Reader-Zahl gesagt hat und der so einfach das Konzept “gestohlen” hat. Es ist wahnsinn, wie ernst sich manche Blogger nehmen und ich komme immerwieder dazu, dass ich über sowas so ganz heftig lachen muss, dass ich mich schon beinahe wieder übergebe. 😛

  12. hübsch, wie man jetzt wieder auf beiden Seiten des Lagers die schrägsten Kommentare lesen kann. Aber wie dem auch sei, ich denke man sollte Kai den Einfall zu gute halten und ab jetzt kann es ja eigentlich jeder ohne “Genehmigung” machen wann und in welchem Umfang er möchte. Ich würde sagen man einigt sich auf ein Holsten Pils und im Punkt “Ein Herz für Blogs” ist die Sache abgeschlossen. Zu den Mails erdreiste ich mich nicht etwas zu sagen da sie mir ja auch nicht gänzlich vorliegen.
    Meine Empfehlung für “Ein Herz für Blogs”; uarrr.org & whudat.de!
    Gruß, MatthiasJG

  13. möglicherweise sollten wir dich zukünftig fragen, bevor wir IRGENDeine aktion starten, dich, oh großer gott des blogs, der alles erlauben und genehmigen muss, dich, der die herrschaft über die welt der blogs hat. dich, jener der der einzige ist, der irgendetwas blog-relevantes erlauben darf.
    möglicherweise sollten wir dir gleich einen tempel bauen und dich anbeten.
    lächerlich..kindergarten, wie es bereits passend ausgedrückt wurde.

    think about it.

  14. Ich schreibe es auch gerne noch einmal hier:

    Warum sich hier alle aufregen? Am Ende ist’s doch eh so, dass viele Blogs erst durch andere Blogposts darauf aufmerksam werden, andere Blogs dann auf die Blogposts der zweiten Blogs etc. UND AM ENDE INTERESSIERT ES KEINEN, WER DAMIT ANGEFANGEN HAT, SONDERN NUR, DASS MAN NEUE BLOGS FINDET UND USERN UNBEKANNTERE BLOGS VORSTELLT.

  15. Das sagt alles:
    ****.de ist eines der bekanntesten Weblogs in Deutschland mit alltäglichen Informationen aus dem Leben und über die Interessen von MC Schinkel, einem der populärsten Entertainment-Blogger Deutschlands.
    facebook = knapp 1.450 Freunde (Freunde ???!!!)

    Mit Traumdeutungen einen Zugang zum Unterbewusstsein finden und hilfreiche Beratung erhalten.

    Ja ne, is klar !

  16. Auch nichts schlecht:

    Organisationen:
    – ehrenamtlicher Vorstandsvorsitzender der Vaul & Späth AG – Gründer des Hobbygärtnerauslachfreunde e.V. – schmierfähiger Tabakwaren-Lobbyist

    Wer schreibt bitteschön sowas freiwillig ins Netz über sich selbst ?!

  17. Sorry aber…
    Dieses Blog gehört seit 2005 durchgehend zu den Top50 der deutschen Blogcharts, ich gehöre als “Web-Native” noch zu der ersten Generation der sogenannten “Tagebuchblogger” und war außerdem einer der ersten Vlogger hierzulande.

    ….selbstverliebt hoch zehn und faul:

    lege saumäßig gerne die Füße hoch (auch längerfristig!)

  18. hört doch auf seine Vita zu zitieren, das ist ja lächerlich! Jeder kann auf seine Seite gehen und den Sermon lesen. Und warum zur Hölle muss man sich da so reinsteigern. Ich glaube ich poste nachher ein Bild von mir Lupscows Zipper und Uarrr-Sticker auf der Brust, nur der Liebe wegen!!!

  19. Werde ich nun auch von der Blogger-Polizei verhaftet, weil ich noch immer kein Impressum habe? Gibt es noch mehr Dinge, die man sich als Blogger verkneifen sollte? Dann höre ich wohl besser auf meinen Blog und dessen Fehlerchen aufmerksam zu machen (nicht)

  20. thihihihi.

    alles andere ist schon gesagt worden (ich schließe mich nur den kommentaren an, die sowas sagen, wie, dass der mc ein klemmi ist und sich nicht so ernst nehmen soll).

    warum sich jetzt alle wieder hauen müssen weiß ich auch nicht.

    ein <3 für dich.

  21. Ich finde, alle sollten sich beruhigen, dieses Jahr macht der MC das Ding und im nächsten Jahr entscheidet Kai vom Stylespion wer die Aktion leiten darf. Wenn es jedes Jahr ein anderer Blog macht, ist das eh viel sinniger!

    1. Achso, wir haben jetzt einen Blogkanzler? Jetzt bin ich so viel schlauer! Werde also nicht mehr jeden Tag ANDERE Blogs verlinken, sondern nur noch auf Befehl.

        1. Finde es total spannend, dass ihr alle direkt irgendwelchen absoluten Schwachsinn schreibt, der gar nichts mit dem zu tun hat, was oben geschrieben wurde. Aber das ist okay, euch spricht hier eh jeder keine Intelligenz zu.

  22. erinnert mich irgendwie an die Diskussion “original echte Salzburger Mozartkugeln” und “original Salzburger Mozartkugeln”… schmecken tun beide gleich und Fett auf die Rippen gibts auch noch drauf… aber vielleicht versteh ich ja auch nicht den Schmäh an der ganzen Sache…

  23. Manchmal, lieber Marcel führt eine Diskussion auch einfach mal in eine andere Richtung. Das ist gut so. Darüber musst Du Dich nicht aufregen. Und das Du mir keine Intell – wie war das Wort – zu sprichst, ist mir eigentlich scheißegal!

  24. Ich finde es gut zu wissen, wieso die Aktion aufeinmal aus einer anderen Ecke kommt, also ist der Beitrag gerechtfertigt und mal ehrlich: euch wäre doch irgendwann langweilig ohne solche “Dramen” ( ; Ich werde teilnehmen, aber eben nur meine geherzten Blogs verlinken. Vernetzung ftw.

  25. Ich wäre gerne dabei, wenn sich der ganze Haufen mal trifft und drüber quatscht. Ich stelle das Areal an einem neutralen Ort. Und bringe Kuchen mit. Bei Bedarf bitte melden.

  26. Es ist affig, dass es solche Aktionen überhaupt gibt. Blogs, die mir von anderen Personen, die ich – nebenbei erwähnt – nicht mal kenne, empfohlen werden, interessieren mich nicht.
    Aber immerhin hat die sog. Blogosphäre wieder was zu diskutieren: Ein cleverer Blogger luchst einem anderen Blogger eine einträgliche Aktion ab. Dieser andere Blogger ist daraufhin beleidigt und kramt längst vergangene Geschichten hervor, um damit bei seinen Lesern Trost zu suchen.

    Und ja – ich bin beeindruckt: Es funktioniert…

  27. Ich mag die Aktion.
    Das reicht, für mich. Und Zahlen sind vielleicht für jemanden der davon lebt wichtig, kann ich nicht nachvollziehen, aber unterm Strich bleibt: Ich mag die Aktion, egal von wem sie (diesesmal) kommt.

      1. Meine Reaktionen auf Kommentare waren noch nie nett. Sich darüber zu beschweren ist albern. Ich schreibe oben doch sogar, dass ich auch nicht immer nett bin, also doppelt albern sich an dieser Stelle darüber auszulassen.

        Ich fühle mich verarscht, wenn man mich zu Gehorsam aufruft (die Mailgeschichte) und dann so eine linke (heheeheheh Wortspiel) Aktion abzieht. :weissnich

  28. Pupsnasen. Wie wäre es mal mit einer Aktion, an der jeder Blogger 1x im Jahr über andere Blogs schimpfen darf? Und danach haben sich alle abreagiert und es geht weiter!

  29. Also mal ehrlich – so ein wenig Narzissten sind wir doch alle – warum sonst bloggen. Dazu sollte man dann aber auch stehen und sich nicht über andere aufregen die vielleicht (scheinbar) noch etwas narzistischer sind. Alles eine Frage des Standpunktes und der Prioritäten.

    1. ahso MC Winkel. Kann man die Geschichte noch so drehen, dass auch Don Alphonso darauf anspringt? Sonst ist es ja nur ne mittelklassige Blogkrise.

  30. Ich geb dazu jetzt keinen Kommentar ab – ich nicht!!!
    …wobei…gerade hab ich ne Idee. Wie wäre es denn mal mit einem “Ein “Hate” für Blogs” – so als Gegenveranstaltung… das wäre doch wenigstens mal unterhaltsam.

  31. Eigentlich kann man aus ‘ner Mücke ja schon ‘nen ganz schönen Elefanten machen. (Und im Endeffekt bekommen die beiden Herren doch jetzt die Aufmerksamkeit, die sie haben wollten. So einfach geht das.)

  32. Pingback: ueberdosis.org
  33. Irgendwie.. nehmt ihr euch da beide nichts und euch und eure Leserzahlen bzw. Backlinks etwas zu ernst 😉
    (auch wenn du vermutlich das Gegenteil behauptest).

    Im Übrigen finde ich es etwas schwach,andere hier auf einer niveaumäßig derart tief gelagerten Ebene zu beleidigen. Wer nun intelligent ist oder nicht, wird _hier_ sicher niemand per Ferndiagnose feststellen können.
    Werdet erwachsen und prügelt euch wie richtige Männer, anstatt euch – allzu weiblich und kindisch – anzuzicken.
    Und nein, allzu ernst war der vorhergegangener Satz nicht gemeint.

    Schönes Wochenende.

  34. Arrogant zu sein, ist cool. Nur Du bist nicht arrogant, sondern verwöhnt. Ein kleines verwöhntes Kind, dass rumheult, wenn es seinen Willen nicht bekommt.

  35. Ich finde dein Verhalten keine Spur besser. Lern mal selber mit Kritik umzugehen, anstatt ständig andere peinlich zu kritisieren. Wir wissen, dass du super argumentieren kannst, nutze das lieber für interessante Blogeinträge. <3

  36. Sehr geil!
    “Ein Herz für Blogs funktioniert!”

    Zumindest für UARRR und jenen anderen Blog, namens Whudat. Einzig der ominöse Misterhonk Blog bleibt bei dieser geschickten “Guerilla Battle Blog Marketing Aktion” auf der Strecke liegen, wie ein altes Kaugummi.

    Marcel und Mathias bekommen gratis mehrere Kilos an Linkliebe. Jeder 3 Blog schreibt darüber und der Winkelschleifer und die Gasmaske grinsen sich fortan morgens im Spiegel beim Zähneputzen an. Wenn auch nur für eine oder zwei Wochen, bis die Sache wieder im Nirwana des Vergessen gelandet ist.

    Liebe SEOs, so geht es! 🙂

  37. Du hast eine 9 vor deine Feedreaderzahlen gestellt? Geniale Idee! Ein einfacher Weg um die träge Herde Kühe positiv zu manipulieren damit sie den Feed abonniert. Denn was so viele Leute lesen muss ja gut sein!
    Das werde ich bei mir auch machen. So komme ich der Weltherrschaft wieder einen Schritt näher – HA!
    Die Aktion mit dem Herz war wirklich toll, genauso wie die “Follow Friday für Blogger”. Mache bei beiden aber nicht mehr mit. Habe bei mir eine Kategorie “who iswho” wo ich andere Blogs vorstelle die mir gefallen. In unregelmäßigen Abständen, ohne Verpflichtungen, ohne mir was davon zu versprechen – einfach so – weil ich es will.
    Mir egal ob das was bringt – für wen auch immer. Hauptsache mir machts Spaß!

    So, jetzt werde ich bei dir ein wenig stöbern und dann sehr wahrscheinlich deinen Feed abonnieren. Ich glaube das lohnt sich.

  38. Ich staune doch nicht schlecht, wie sehr sich das Gemüt mancher hier an einer im Grunde doch ziemlichen Lappalie entzündet. Hat ein bisschen was von einem Schrebergartenstreit… 😉

  39. Pingback: Advent Advent |
  40. Toll, jetzt fehlen mir nur noch die zwei neunen vor dem Feedreader-Counter 😉
    Alter, was für eine lustige Geschichte und wie albern das doch alles ist 🙂

    Na fällt mir gerade ein wie einfach es ist den Feedreader zu frisieren und das ganz ohne ne 9 im Div und soll ich Euch was sagen, ich werde es nicht tun weil es egal ist .

  41. Zieh Deine Aktion doch einfach wie geplant durch, vll. ein paar Tage später. Für viele potentielle Mit-Herzer kam der Frühstart vermutlich eh zu überraschend und kurzfristig.

  42. Ich denke ja immer noch, dass MC und Marcel miteinander schlafen – zumindest bildlich. Ist doch super, wie es hier zu geht. Auch wenn ich MC’s Seite um Längen besser finde, schadet die Aktion ja weder ihm, noch uarrr.org – im Gegenteil.

  43. Wie siehts jetzt eigentlich mit dem nächsten Mal aus – hättest du noch Bock, das zu machen? Fänds gut. Glaube kaum, dass MC Winkel das nochmal machen würde. Dafür ist ihm die Aktion glaube ich zu egal. Ohne zentrale Anlaufstelle ist scheiße und eine extra Ein Herz für Blogs-Seite müsste erstmal wer machen und betreuen.