☰ Ein ♥ für Blogs

Und er sah, dass es gut war. Offenbar besteht noch genug Interesse an der Aktion, die ich, wie hier angekündigt, vollkommen selbstlos übernahm. Offenbar gibt es auch noch genug Blogs, die nicht annähernd die Aufmerksamkeit erhalten, die sie verdient hätten. Und mit diesen Worten komme ich zu meinen Empfehlungen für das heutige, dritte “Ein Herz für Blogs”:

Empfehlungen

queerbeet-deluxe.com
Timm lernte ich auf der re:publica kennen, weil er sich neben mich setzte. Er hätte auch einen Blog, Politik und so. Stellte sich als Lüge heraus, oder Fehleinschätzung, oder der Blog hat sich einfach verändert, aber derzeit geht es irgendwie auch um Technik und Dinge und Sachen. Gefällt mir, weil man merkt, dass die Betreiber (Timm und noch so einer) Spaß an dem haben, was sie da machen.

bekleidet.blogspot.com
Natürlich darf auch dieses Jahr kein Modemädchen fehlen, hier ist also Jana. Abgesehen davon, dass ihre Bilder sehenswert sind, also sie, ach ihr wisst schon, hat sie einen… merkwürdigen, aber total belustigenden Humor. Im Blog weniger, als in ihrem Twitter-Account, aber das ändert nichts daran, dass der Blog auch gut ist. In der :f1 Szene :f2 ist er nicht wirklich unbekannt, aber ich denke, dass die meisten hier keine Fashionblogs lesen.

artill.de/blog
Ich weiß nicht so recht, was ich zu Lukas und seinem Blog sagen soll. Nichts was er macht sieht scheiße aus, alles was er macht, lässt einen ein wenig neidisch werden, und generell ist das, was er da so fabriziert unglaublich gut. Einfach ansehen, lohnt sich tatsächlich. Es ist vermutlich einer der kreativsten Blogs, die ich kenne. Im deutschsprachigen Raum. Täterätä.

Danke und bis in sechs Monaten

An dieser Stelle bedanke ich mich schonmal bei allen, die mitgemacht und geholfen haben, unbekanntere Blogs mehr ans Tageslicht zu zerren. Irgendwie lohnt sich sowas immer. Und weil es auch noch Spaß macht, sollte einem “Ein Herz für Blogs #4” in sechs Monaten nichts im Wege stehen. An dieser Stelle erneut ein Dank an Kai für ursprüngliche Initiation der Aktion.

Kommentare

  1. Uiuiui, da ist ja der ein oder andere dabei!

    Danke für die Empfehlung, fühle mich geehrt. Bei der Aktion machen wir natürlich auch mit, aber der Beitrag ist noch… in einer Überdenkphase. Geht asap los, danke noch mal.

  2. Ein dickes Danke für’s Auflebenlassen dieser Aktion. Ich habe auch teilgenommen, konnte mich aber nicht nur für eine Handvoll entscheiden – bei mir sind’s ein paar mehr und es sieht auch nicht so gut aus wie bei dir. Aber darauf kommt’s auch nicht an, nech 🙂

    Jetzt guck ich mir mal deine Empfehlungen an und werd danach meinen Freund Google befragen. Mal schauen, was der so an Teilnehmern findet.

    Grüße von der sonnigen Schattenseite,
    die Schattenkämpferin

  3. Sehr schöne Empfehlungen, gefallen mir alle drei!

    Ich kannte übrigens keines (das Blog?) der drei Blogs. So viel zum Thema »Die großen Blogs empfehlen sich ja nur untereinander…« Tjaah.

      1. Na klar ist das der Sinn der Geschichte. 🙂

        Ich wollte den Nörglern, die immer behaupten, die »großen Blogs« würden sich nur untereinander empfehlen, beweisen, dass das einfach nicht stimmt.

  4. Damit dir die fraglos folgenden bösartigen Kommentare zu dieser Aktion nicht so viel ausmachen wie seinerzeit Kai, ein Zitat, über das ich gerade gestolpert bin:

    Wenn Du Deine Sache wirklich gut machst, sind 95 Prozent des Geredes über Dich negativ. (Scott Boras)

    Du oller Linkbaiter und Trackbacksammler, du!

  5. Damit dir die fraglos folgenden bösartigen Kommentare zu dieser Aktion nicht so viel ausmachen wie seinerzeit Kai, ein Zitat, über das ich gerade gestolpert bin:

    Wenn Du Deine Sache wirklich gut machst, sind 95 Prozent des Geredes über Dich negativ. (Scott Boras)

    Du oller Linkbaiter und Trackbacksammler, du!